Malatelier kopf 2
Malatelier kopf 1

Der Gewölbekeller im Ur-Zustand

So sah der Gewölbekeller - ehemaliger Eiskeller, der im Jahr 1896 enstand - noch im Jahr 2011 aus.
Es gibt einen großen Raum, der 9x5 m misst, in dem früher das Eis für die Brauereien aus der Umgebung Blombergs gelagert wurde. Linksseitig besitzt er eine Erhöhung, auf der früher das Eis deponiert wurde und nun von uns zur Kunsthandwerkpräsentation genutzt wird.
Mittig lief das Schmelzwasser auf einer Breite von ca. 3 Metern ab, nun mit Rindenmulch ausgelegt als Durchgang für die Besucher.
 
Der kleine Raum, der 6x5 m misst (auch mit Mulch ausgelegt), wird u.a. auch als Café mit einem köstlichen Kuchenbuffet genutzt, das gut angekommen ist.
Das Turmkeller-Gewölbe ist der Sicherheit wegen an dem Ausstellungstag gesperrt, Besichtigungen sind aber auf Anfrage bei Susanne Brinkmann möglich.
 
Die Temperatur liegt im Schnitt ganzjährig so um die 7 - 10 Grad C°, angemessene Kleidung ist also bei unserem Markt ab Anfang November jahreszeitlich gegeben.

  • (A)_1._Raum,_gross_ca._9x5_m,_Temperatur_konstant_7-10_Grad
  • (B)_1._Raum,_gross_fotografiert_von_fast hinten
  • (C)_1._Raum_gross_alte_Empore_fuer_die_Eislagerung_gut_zu_sehen_(links),_mittig_die_Schmelzwasserrinne
  • (D)Blick_aus_grossem_Raum_(Sturz_im_oberen_Bildabschnitt_ist_die_3._Tuer)_z._Eingang_nach_draussen- 2._Tuer_nach_rechts_ein_kleiner_Raum
  • (E)1._Raum Eingang_rechts_zur_2. Tuer
  • (F)_Blick_in_den_kl._Raum,_ca._6x5_m_(Emporen_an_2_Seiten)_u._die_quadradtische_Erhoehung_f._das_Cafe,_re._der_Eingang_zum_Turmkeller
  • (G)_Empore_im_2._Raum
  • (H)_Eingang_(ca._1,40_cm_Durchlass)_zum_ Turmkeller
  • (I)_Die_Treppe_im_Turmkeller_(3_m_hoch)
  • (J)_Treppe_vom_Turmgewoelbe,_rechts_unten_Eingang_kleiner_Raum
  • (K)_Turmkellergewoelbe_m._Eingang_z._Wohnung
  • (L)_Kellereingang_von_aussen